Geodätische Festpunkte

In Deutschland existieren verschiedene amtliche geodätische Raumbezüge. Durch die Bewegung der Erdoberfläche müssen die geodätischen Festpunktfelder ständig überwacht und im Rahmen von Grundlagenvermessungen überprüft werden. Diese Aufgabe übernehmen die Vermessungsverwaltungen der Bundesländer.

Leistung Geodätische Festpunkte der Wuttke Geogroup

Überwachungsmessung durch die Wuttke Geogroup

Große technische Anlagen, wie Brücken, Tagebaue und Stauanlagen, werden jedoch durch die jeweiligen Betreiber in eigener Regie in regelmäßigen Abständen überwacht. Sogenannte Reviernivellements erfolgen in Bergbaugebieten, um Setzungen oder Hebungen zu erkennen und geeignete Schutzmaßnahmen zu treffen. Talbrücken werden mit Setzungs- und Überwachungsmessungen ständig kontrolliert. Hier kommen Präzisionsnivellements zum Einsatz (digitales Nivellieren). Die Wuttke Geogroup unterstützt Sie gern, planungsbegleitende Vermessungen durchzuführen und Geobasisinformationen zu erheben.

Geodätische Lagefestpunkte bestimmen lassen

Als Grundlage jeder Ingenieurvermessung dient der Aufbau und die Laufendhaltung von Referenzpunkten, den sogenannten geodätischen Festpunktfeldern. Durch die unterschiedliche Vermarkungsarten und verschiedene Genauigkeitsanforderungen wird nach Lagefestpunktfeldern und Höhenfestpunktfeldern unterschieden. Bei Baumaßnahmen wird jedoch oft das Lage- und Höhenfestpunktfeld im Zusammenhang hergestellt, sodass jeder Lagefestpunkt auch einen geodätische Höhe besitzt. Es kann dabei ausreichend sein, die Festpunkte nur mit GPS zu bestimmen oder aber es müssen alle geodätischen Festpunkte nivelliert werden.

Die Wuttke Geogroup ist Experte auf dem Gebiet der Laufendhaltung von Referenzpunkten. Wir können Ihnen alle erforderlichen Vermarkungsarten bereitstellen und Ihre individuellen Genauigkeitsanforderungen für geodätische Lagefestpunkte berücksichtigen. Bei etwaigen Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gern auch telefonisch zur Verfügung.

Vorteile und Nutzen der Festpunktfelder

  • Nutzung für die Positionierung mit verschiedenen Messsystemen
  • schnelle Kontrolle und Interpretation von Setzungsrissen an Bauwerken
  • alle Beteiligten messen mit der gleichen „Genauigkeit“
  • effektives und kostengünstiges Arbeiten der Vermessungsingenieure

Wozu dienen geodätische Festpunktfelder

Geodätische Festpunktfelder dienen zum Erkennen und Interpretieren von Veränderungen an der Erdoberfläche. Mit der Bereitstellung der Lage- und Höhenfestpunkte für alle Beteiligten, wie Bauherren, Baufirmen, Ingenieur- und Vermessungsbüros, während der gesamten Bauzeit, können (Mess-)Fehler vermieden werden. Die einheitliche Nutzung führt zu einer Zeit- und Kostenersparnis während des Bauablaufes und erhöht die Qualität des zu errichtenden Bauwerkes.

Bei Ingenieurbauwerken spielt der Baugrund für die Standfestigkeit eine große Rolle. So werden bei der Errichtung von Ingenieurbauwerken schon zu Baubeginn Messprogramme erstellt. Mit Präzisionsmessungen auf Grundlage eines hochgenauen, geodätischen Festpunktfeldes können zu verschiedenen Bauzuständen und Lastwechseln Bewegungen erkannt werden. Sollen über längere Zeiträume Bauwerke überwacht werden, kann ein automatisiertes Monitoring installiert werden. Dafür werden jedoch besonders Standhafte und präzise Lage- und Höhenfestpunkte benötigt.

Sprechen Sie uns an und erklären Sie uns Ihr (Bau-)-Vorhaben. Wir erstellen das notwendige Vermessungskonzept mit den Lage- und Höhenfestpunkten in der erforderlichen Präzision. Gern beraten wir Sie und helfen Ihnen bei der Planung Ihrer Vermessungsaufgaben.

Anwendungsgebiete für Festpunktfelder

  • bei der planungsbegleitenden Vermessung (Entwurfsvermessung), z. B. für den Lage- und Höhenplan
  • in der Katastervermessung, z.B. bei der Absteckung von Grenzpunkten
  • beim Neu- und Ausbau von langgestreckten Anlagen wie Straßen, Gleisanlagen und Leitungstrassen, z.B. für die Bestandsvermessung nach Bauende
  • bei der Herstellung und Überwachung von Ingenieurbauwerken, wie Brücken, Staumauern, Tunnel und Hochbauten, z.B. als Grundlage für das Monitoring
  • im untertägigen Bergbau und Tagebau, z.B. als Grundlage für die Erdmassenberechnung

Die Vermessungsleistungen der Wuttke Geogroup

Ingenieurvermessung

Die Ingenieurvermessung, auch Ingenieurgeodäsie genannt, ist neben der Architekturvermessung (digitales Gebäudeaufmaß) ein wesentliches Standbein in der Wuttke Geogroup. Zahlreiche Baustellen im Hoch-, Tief- und Ingenieurbau in ganz Deutschland zeugen von der Leistungsfähigkeit unseres Vermessungsbüros. Mit bis zu 30 Messtrupps können wir nahezu jede Aufgabe in der Ingenieurvermessung lösen.

Industrievermessung

Unsere Leistungen in der Industrievermessung umfassen alle vermessungstechnischen Aufgaben, die mit der Dokumentation, der Überprüfung und der Realisierung von Industrieanlagen zu tun haben. Um die Funktionalität von einzelnen Maschinen und kompletten Fertigungsstrecken in der Industrie sicherzustellen, überprüfen wir die Soll-Geometrie in regelmäßigen Abständen sowohl bei der Aufstellung als auch bei der Justierung.

Entwurfsvermessung

Mit der Idee eines Bauvorhabens für Ingenieurbauwerke, Gebäude und Verkehrsanlagen entsteht der Bedarf nach planerischer Darstellung des Objektes. Grundlage jeder Planung sind aktuelle Lage- und Höhenpläne vom Planungsgebiet. Hier kommt die Wuttke Geogroup und ihre Vermessungsleistungen ins Spiel. Mit der Entwurfsvermessung oder planungsbegleitenden Vermessung schaffen wir die Voraussetzung für eine exakte Planung durch Bauingenieure oder Architekten.

Digitale Raumdaten

Für die Renovierung oder den Umbau sowie zur Bewertung des Zustandes eines Bauwerkes werden zuverlässige und aktuelle Pläne benötigt. Mit Hilfe eines Bauaufmaßes können diese Pläne erstellt werden. Wir können Ihnen digitale Raumdaten nach Ihren individuellen Anforderungen erstellen. Sie können dabei einen einfachen 2D-Plan (Grundrisse, Ansichten, Schnitte) oder ein verformungsgetreues 3D-Modell von uns erhalten.

Ingo Eppert
Ingo Eppert
Geschäftsführer / Vertriebsleiter
Adresse: Markt 5, 09111 Chemnitz
Telefon: +49 371 40079-63
Fax: +49 371 40079-71
Telefon: +49 173 5762169
E-Mail: ingo.eppert[at]wuttke-geogroup.de