15.11.2016 Chemnitzer Weihnachtsbaum in 3D

Traditionell messen die Auszubildenden der wuttke geogroup die sichtbare Höhe des Chemnitzer Weihnachtsbaumes.

 

Normalerweise bedienen sie die Lehrlinge einfacher Mess- und Berechnungsmethoden. Dies ist zwar Grundlage der Ausbildung, warum sollte aber die in der Wuttke Geogroup vorhanden modernste Messtechnik nicht mal zur Bestimmung der Baumhöhe eingesetzt werden.

 

Unsere Auszubildenden erhielten also den Auftrag, den Baum mit einem 3D-Scanner zu vermessen, der sonst vor allem im 3D-Gebäudeaufmaß eingesetzt wird. Dieser wurde auf 4 Standpunkten um den Baum herum aufgestellt. Neben dem Baum wurde somit auch der Chemnitzer Markt in 3D erfasst.

 

Mit der Auswertesoftware konnte nun so die Höhe des Baumes über dem Erdboden ermittelt werden.  

Der Baum ist mit 24,59m über 2 Meter kleiner als letztes Jahr. Damit soll er weniger anfälliger für Windböen sein.

Filtern nach:

Kategorien

Archiv

Alle filter zurücksetzen