19.05.2016 Grundsteinlegung für die Meridiansäule in Chemnitz-Kleinolbersdorf

Im November wurden die Fundamente am Rande Kleinolbersdorf gesetzt, vorgestern wurden die einzelnen Teile angeliefert und gestern war die Grundsteinlegung für die Meridiansäule K13.

Sie wird ab der kommenden Woche den 13. Längengrad markieren, der genau durch Kleinolbersdorf verläuft. Planer und Schöpfer der Säule, Professor Winfried Himmer bewachte vorgestern die Anlieferung der mehr als 15 Einzelteile aus sächsischem Sandstein.

Gestern setzte er zusammen mit Detlef Wuttke, Inhaber der wuttke geogroup und Förderer des Mercatorvereins den Grundstein. In einer Hülse wurden unter dem Sockel eine aktuelle Tageszeitung, ein paar Münzen und ein Datenstick mit Vermessungsdaten für die Nachwelt untergebracht.

Am 20.08.2016 wird die Säule bei einem Bürger- und Vereinsfest offiziell eingeweiht.

Mehr Informationen gibt auf der Facebook-Seite des Mercatorvereins

Impressionen von den ersten beiden Tagen des Aufbaus sehen Sie hier in der Bildergalerie.

Filtern nach:

Kategorien

Archiv

Alle filter zurücksetzen