14.12.2016 Kein Spuk unterm Riesenrad

Reise in die Vergangenheit und Blick in die Zukunft im ehemaligen Freizeitpark Plänterwald

 

Seit Ende November wird der Spreepark in Berlin durch die Wuttke Geogroup vermessen. In dem ca. 23,4 ha großen Gelände erfassen teilweise bis zu 4 Messtrupps die Daten.

 

Dabei wird das Gelände mit allen topografischen Objekten Einbauten, Schächte u.ä., Bäume, alle Gebäude und Fundamente der Fahrgeschäfte aufgemessen.

 

Unser Auftraggeber, die Grün Berlin GmbH, benötigt diese Daten als Planungsgrundlage für Architekten und Bauherrn. Das Gelände soll perspektivisch als touristisch interessanter Kultur- und Freizeitpark wieder dauerhaft für Besucher geöffnet werden.

 

Während der Vermessung vor Ort fühlt man sich teilweise in die Vergangenheit des Parks zurückversetzt. Der VEB Kulturpark Plänterwald war eine der größten Freizeitattraktionen der DDR. Zum 20. Geburtstag der Deutschen Demokratischen Republik 1969 wurde der Park eingeweiht. Der nach der politischen Wende genannte Spreepark wurde 2001 geschlossen.

 

Nicht nur auf Wunsch der Allgemeinheit soll mit der Neugestaltung des Spreepark in Zukunft an erfolgreiche alte Zeiten angeknüpft werden.

 

Grundlage ist unsere Vermessung, die bis Weihnachten abgeschlossen sein wird.

Filtern nach:

Kategorien

Archiv

Alle filter zurücksetzen