06.02 Sachsen-Express auf der Bobbahn in Altenberg

Am 04.02.2017 besuchte die Geschäftsführung der Wuttke Geogroup Nachwuchsrodler Timon Grancognolo beim Deutschen Jugend B Cup – Rennrodel um den ENSO-Pokal.

Mit dabei waren auch die Partner und Kinder der Geschäftsführung.

Bei wunderbarem Winterwetter mit sonnigen 4°C konnte so ein imposanter Eindruck von der Sportart Rodeln gewonnen werden.

In erster Linie ging es um den fast 14-jährigen Timon Grancognolo vom ESV Lok Chemnitz. Im Sommer 2016 sind er und die Wuttke Geogroup eine Partnerschaft eingegangen. Timon wird seit dem finanziell unterstützt, erstens, um ihn in seiner sportlichen Entwicklung zu fördern und zweitens, um ihn beim ESV Lok Chemnitz halten zu können.

Nach dem bisherigen Saisonverlauf kann man sagen, dass sich das Engagement der Wuttke Geogroup mehr als gelohnt hat.

Beim Deutschen Jugend B Cup - Rennrodel um den ENSO-Pokal sprang für Timon Grancognolo im Einzelwettkampf, Teamwettkampf und im Doppel jeweils der 2. Platz heraus. Gegen die 13- bis 14-jährigen Rodler vom RRC Zella – Mehlis war an diesem Wochenende in Altenberg kein Kraut gewachsen.

Anders sah es bei den bisherigen Wettkämpfen in diesem Winter aus. Beim Saisonauftakt der Jugend B im Altenberger DKB-Eiskanal am 29.10.2016, beim Wettkampf um den Ensopokal in der Jugend B am 27.11.2016 an gleicher Stelle und beim Rennsteigpokal der Jugend B in Oberhof am 20.12.2016 stand jeweils der 1. Platz zu Buche.

Richtig wichtig werden die nächsten Termine für Timon Grancognolo.

Als Gradmesser für zukünftige Spitzenleistungen gilt die Welt-Jugend-Challenge 2017 in Innsbruck. Dort treffen sich vom 09.02. bis 12.02.2017 junge Rodler aus 10 Nationen zum größten internationalen Nachwuchsrennen.

Bei den Deutschen Meisterschaften Anfang März in Königssee rechnet er sich sehr gute Chancen für eine Platzierung auf dem Treppchen aus.

Wir drücken Timon die Daumen.

Filtern nach:

Kategorien

Archiv

Alle filter zurücksetzen